Gästebuch Belgard-Schivelbein

Einträge: 19 | Besucher: 12548

Norbert Gutsche schrieb am 05.01.2022 - 06:00 Uhr
moin, ich habe hier den Namen meines Großvaters, Lehrer Herbert Gutsche , sowie weiter bekannste Namen, die mein Vater Hans-Jürgen Gutsche geb.09.11.27, immer wieder erwähnt hat, gefunden
Grüße aus Lübeck, Norbert Gutsche
Jürgen Braun schrieb am 01.01.2022 - 19:27 Uhr
Guten Tag, kann mir Jemand sagen, wo die Nachkommen der von Hagen-Langen zu erreichen sind. Lebt der Albrecht von Hagen-Langen noch? Die Familie war mal eine Zeit Besitzer des Rittergutes in Alt Gaul bei Wriezen im Oderland, wo meine Urgroßeltern gelebt und gearbeitet haben. Mich interessieren Bilder bzw. Überlieferungen aus dieser Zeit. Ich heiße Jürgen Braun, wh: Frankfurt (Oder), Tel. 01716949971. Wäre für jeden Hinweis dankbar. MFG

Anmerkung:
Hallo Herr Braun, versuchen Sie es doch mal hier:
Albrecht von Hagen
Legi in Polen
Tel.: 0048/943645602
mail: albrecht@avh-langen.de
www.miscanthus-legi.com
MfG
Dieter Schimmelpfennig

werner meybaum schrieb am 31.05.2021 - 05:56 Uhr
Auf der Flucht von Ostpreußen sind wir Auf dem Gut von Kleist in vietzow Pommern 1945 geblieben

Wo kann ich das Gut Auf einer Landkarte Im Internet finden?

Liebe Grüße von Werner

wernermeybaumatgmail.com

Micha schrieb am 31.01.2020 - 22:44 Uhr
Vielen Dank für die bisherige Unterstützung und das Engagement bei der Forschung. Wünsche weiterhin viel Erfolg.

Freundliche Grüße
M. Reinke, geb. Schrubbe
Michael Barüske schrieb am 25.09.2019 - 15:46 Uhr
Ich habe Ihre Homepage das erste Mal besucht und bin begeistert von Ihrem Einsatz!
Ich werde am 26.9.2019 das zweite Mal Langen mit meiner Frau besuchen, um Ihr meine Wurzeln zu zeigen. Wenn Sie Ihr Buch publiziert haben, lassen Sie es uns wissen.
Viele Grüße Michael Barüske
Edgar Röpke schrieb am 15.02.2019 - 02:09 Uhr
Ich bin Brasilianer, ein Nachkomme der Familie Röpke aus Kowalk / Belgard, und ich suche weitere Informationen von meinem Aszendenten.
Sein Name ist Friedrich Röpke (15. Dezember 1820 - 29. Januar 1896), verheiratet mit Wilhelmine Chrlotte Henriett Brandenburg (15. Dezember 1821 - 30. März 1897).
Sie kamen am 7. April 1873 aus dem Hamburger Hafen nach Brasilien.
Anzeige:
AchtungReseller-Hosting, perfekt geeignet für Webagenturen und Freelancer!

Mit einem Abonda Reseller Server, können Sie als Dienstleister, eigene individuelle Hosting-Pakete anbieten und somit Ihre Kunden selbst hosten. Sie erweitern damit das eigene Leistungsspektrum mit schnelle Server, die ausschließlich SSD-Speicher nutzen und profitieren gleichzeitig durch die Vermietung von Speicherplatz.
 
bernhard voss schrieb am 14.06.2018 - 15:29 Uhr
bitte um mithilfe bei der suche der Eltern und Geschwister von Charlotte Mathilde August e Kohlhof geb. voss geb. am 30.10.1831 in schivelbein verstorben am 23.8.1879 in Hamburg Altona Ehemann Johann August Wilhelm Kohlhof geb.6.4.1831 ebenfals in schivelbein ehe am 22.11.1855 in Stettin , geb.kinder Anna Auguste sophi 1850 verst.14.12.1850 marie therese helene 22.7.1852 verst.1912 berlin beide Kinder unehelich,geb. voss die anderen Kinder sind emil Bernhard ernst 23.1 1956 August ernst 8.1.1858 Olga Emma therese 25.11.1860 u.lucia aurelia Ida 11.12.1864 die letzten 2 in schivelbein gebor. die ander.in kupfermühle,bredow geb.die orte waren früher vororte von Stettin und wurden um1850 in Stettin eingemendet.
Melanie Ullenboom schrieb am 07.02.2018 - 23:51 Uhr
Hallo
Ich betreibe momentan eine familienforschung/ Ahnenforschung. Ich suche nach hinweisen / Informationen ( habe leider nur seinen Namen. Meine Oma ( seine Tochter) wurde 1937 in Lenzen Kreis Belgrad/Pommern geboren. Wo kann ich eine Kopie ihrer Geburtsurkunde bekommen um somit vielleicht an das Geburtsdatum , Geburtsort etc von meinem Uropa zu bekommen ??? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Melanie
Helga Abraham schrieb am 14.09.2017 - 13:50 Uhr
Ich wurde 1939 in Naseband geboren und habe noch viele Erinnerungen aus meiner Kindheit. Es gab dort einen sog. blinden Wallach - ein mittig gelagerter Balken zum Drehen. Wo stand der genau? Kann mir jemand helfen?
Heike Bastet schrieb am 23.07.2017 - 22:37 Uhr
Sehr geehrter Herr Schimmelpfennig, auf dem Klassenfoto von 1933 ist in der unteren Reihe, 2. von rechts, meine Mutter zu sehen. Sie heißt Charlotte Tesch. Sie ist 91 Jahre u d freute sich über die Fotos.Mit freundlichen Grüßen Heike Bastet

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz